11 Jahre nachhaltig schlank!

 LOGI-DIÄT 

 LOGI-Methode – Neuer Name oder neue Methode? 


LOGI-Methode – Neuer Name oder neue Methode?

Ein schlanker Körper entspricht dem heutigen Modeideal und Frauen und Männer bemühen sich immer wieder, eine überflüssige Pfunde zu verlieren. Dabei werden immer neue Diäten ausprobiert und man hofft, die lästigen Pfunde auf diese Weise loszuwerden. Doch oft nimmt man das Gewicht, das man so mühsam verloren hat, schon wenige Wochen nach der Diät wieder zu. Das führt zu häufigen Gewichtsschwankungen, die ungesund sind. Da bietet die LOGI-Methodeeine vernünftige Art und Weise, um das Gewicht permanent klein halten kann.

Die LOGI-Methode – eine Lebenseinstellung

Die LOGI-Methode wurde zur Kontrolle von Metabolischem Syndrom (oder auch Syndrom X genannt) und Typ-2-Diabetes entwickelt. Sie zielt also direkt auf die Behandlung dieser Stoffwechselstörungen ab. Gleichzeitig führt die LOGI-Methode jedoch auch einen Gewichtsverlust herbei. Diese Ernährungsweise ist nämlich so ausgelegt, dass man bei geringer Energiedichte eine gute Sättigung erfährt. Viele andere Diäten führen zu Heißhunger und werden deshalb auch oft vorzeitig abgebrochen. Mit der LOGI-Methode fühlt man sich durch die Mahlzeiten satt und befriedigt. Hier handelt es sich nicht um eine Crash Diät sondern um einen neuen Weg zu einer gesünderen Ernährung. Die LOGI-Methode bietet einen Weg, um allmählich Gewicht zu verlieren. Hat man sich dann auf die Ernährungsweise der LOGI-Methode umgestellt, kann man das niedrigere Gewicht auch problemlos halten. Trotzdem kann man mit der LOGI-Methode lecker essen. Die Rezepte lassen sich leicht zubereiten und bedürfen keiner speziellen Rezepte. Die LOGI Pyramide gibt Aufschluss über die erlaubten Lebensmittel.

Essen nach der LOGI-Methode

Die LOGI-Methode wurde von dem Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm entwickelt. Er hat sich mit der Frage beschäftigt, warum heute immer mehr Personen zur Fettleibigkeit neigen. Viele Ernährungsexperten raten heute zu einer Diät, die reich an Kohlenhydraten ist. Doch hat Worm festgestellt, dass es gerade die Kohlenhydrate sind, die zu erhöhtem Gewicht führen. Die LOGI-Methode bietet durch erhöhte Proteinaufnahme eine besseres Sättigungsgefühl. Gleichzeitig dient die vermehrte Zufuhr von Gemüse zu einer ausgezeichneten Versorgung mit Wasser und Ballststoffen und weist dabei eine geringe Energiedichte auf.

LOGI-Methode Pyramide

Die LOGI Pyramide enthält in ihrer Basis hauptsächlich stärkearmes Gemüse, von dem man sich nach Herzenslust sattessen kann. Auch Obst kann bei dieser Diät verzehrt werden. Jedoch sollte man bei süßem Obst vorsichtig sein, da es einen hohen Zuckergehalt beinhalten. Die zweite Stufe der Pyramide beinhaltet Geflügel, mageres Fleisch und jede Art von Fisch. Hier finden sich auch Milchprodukte, Eier Nüsse und Hülsenfrüchte. Aus dieser Produktkategorie kann man zu jeder Mahlzeit wenigsten einen Artikel auswählen. Weiter oben in der Pyramide finden sich Produkte aus Vollkorn, brauner Reis und Nudeln. Sie haben einen hohen Kohlenhyratanteil und sollte deshalb nur selten verzehrt werden. An der Spitze der Pyramide sind Produkte aus Weißmehl und Süßigkeiten gelistet. Diese sollte man nach Möglichkeit vermeiden.

Eine Theorie die Sinn ergibt

Durch eine kohlenhyratarme Ernährung hält man den Blutzuckerspiegel niedrig und fördert so eine bessere Fettverbrennung. Man fühlt sich auch satt.

Bei der LOGI-Methode handelt es sich um eine permanente Änderung der Ernährungsweise. Dabei kann man die ganze Familie einschließen. Die Ernährung nach der LOGI-Methode ist auch für Kinder geeignet. Sie fördert während der Kindheit die Gesundheit und stellt die Weichen für gesunde Essgewohnheiten im Leben als Erwachsener.

LOGI-Methode Kritik

Die LOGI-Methode Erfahrungen verschiedener Leute zeigen, dass die Entscheidung zur LOGI-Methode sollte bewusst von Personen getroffen werden sollte, die zu einer Umstellung ihrer gesamten Essgewohnheiten bereit sind. Es handelt sich dabei um eine Methode, die den Low Carb Diäten in vielen Punkten ähnlich ist. Jedoch sind bestimmte Kohlenhydrate in wesentlich größerem Umfang erlaubt.


© 2018 Nachhaltig Schlank | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz


empty